16.12.2019 - 19:00 - Abendkasse: AK: 10.00,- €

PAPA TOM’S LAMENTATION JAZZBAND

- Keine Kategorien
Papa Tom‘s Lamentation Jazzband wurde 1970 von Norbert Susemihl und Thomas l’Etienne gegründet. Beide besuchten zu dieser Zeit noch die Schule in Hamburg. Die anderen Gründungsmitglieder waren Thomas‘ Schwester Susi und andere Schulkameraden. Am Anfang waren sie eine Gesangsgruppe, die Spirituals und Gospel sang. 1971 begannen sie Jazz zu spielen und zu studieren. Bald entdeckten sie die echte traditionelle New Orleans Musik und dieser Stil wurde zum Wahrzeichen und Markenzeichen der Band. In den 70er und 80er Jahren entwickelten sie sich zu einer der führenden Jazzbands Europas im wahren New Orleans Stil, stark beeinflusst von den legendären Bands von Bunk Johnson und George Lewis. Die Band tourte durch Deutschland, Holland, Belgien und Skandinavien, wo sie eine sehr enge Verbindung zur dänischen New Orleans Szene und den dortigen Musikern hatte, die in diesem Stil spielten. Sie unternahmen auch viele Reisen nach New Orleans. Der Cotton Club in Hamburg war ihre Basis, wo sie regelmäßig spielten. Obwohl die Band 1986 offiziell aufhörte, sammeln sie sich jedes Jahr vor Weihnachten für ein Konzert im Cotton Club, um ihr Bandjubiläum zu feiern. In diesem Jahr ist es nun das 49.

Norbert Susemihl – Trompete, Flügelhorn, Vocal
Thomas l‘Etienne – Klarinette, Sax, Vocal
Jan Hendrik Ehlers – Piano
Susi Braun – Banjo
Kurt Tomm – Bass
Thomas Altmann – Schlagzeug